Home

Die DesignCAD Branchenlösung für Ingenieure, Tischler und Architekten

DC Toolkit Pro 2018 FREE

DC Toolkit ENTERPRISE 2018

DC Toolkit Pro 2018 FREE entspricht einer Reihe von Zusatzwerkzeugen, die Ihnen das Arbeiten mit DesignCAD in den Bereichen Bemaßung, Linienarten, Texte und der Erstellung von Stücklisten erheblich erleichtert.

Der Grundaufbau entspricht einem separaten Fenster oder Werkzeugkasten (DC Toolkit Pro), das sich synchron zu DesignCAD bewegt. Wird DesignCAD verkleinert (minimiert) ist auch das Fenster von DC Toolkit Pro nicht mehr auf dem Bildschirm sichtbar.

Wird DesignCAD vergrößert, erscheint auch automatisch das DC Toolkit Pro-Fenster.

Die Highlights von DC Toolkit Pro 2018 FREE

DC Toolkit Pro entspricht einer Zusatzapplikation, die Ihnen das Arbeiten mit DesignCAD in den Bereichen Raumplanung, Bemaßung, Linienarten und Texte erheblich erleichtert.

Angepasst auf den deutschen Industriestandard übernehmt die Applikation sämtliche notwendigen Einstellungen für das maßstäbliche Arbeiten mit Texten, Linienarten und Bemaßungen.

Darüber hinaus stehen Ihnen Werkzeuge für das einfache Erstellen einer Nut, Falz oder eines Rechteckes zur Verfügung.

Es stehen Ihnen drei Brancheneinstellungen zur Verfügung:

  • Maschinenbau/Konstruktion
  • Tischler/Schreiner
  • Architektur/Planung

Alle drei Bereiche werden kontinuierlich gepflegt und ständig erweitert. Je nach Brancheneinstellung steht Ihnen eine umfangreiche Symbolbibliothek zur Verfügung.

In den Bereichen Tischler/Schreiner/Architektur/Planung finden Sie über 300 Symbole aus dem Innen-/Architektur-Bereich, wie z.B. Symbole für Bad, Büro, Fenster, Küche, Schlafzimmer, Treppen und Wohnzimmer.

In den Bereichen Maschinenbau/Konstruktion finden Sie über 250 Symbole aus den Bereichen Muttern, Scheiben, Schrauben, Form- & Lagetoleranzen, Oberflächen, Schweißnähte, Beschriftungen und Stücklisten.

 

DC Toolkit ENTERPRISE 2018 entspricht einer Reihe von Zusatzwerkzeugen, die Ihnen das Arbeiten mit DesignCAD in den Bereichen Bemaßung, Linienarten, Texte und der Erstellung von Stücklisten erheblich erleichtert.

Im Unterschied zu der Version DC Toolkit Pro FREE bietet die Enterprise-Version weiterhin die Möglichkeit, das DC Toolkit-Fenster auch nachträglich aus DesignCAD heraus zu starten. DC Toolkit ENTERPRISE bietet dazu eine sehr einfache Integration eines DC Toolkit-Buttons an.

Desweiteren enthält die Enterprise-Version weitere nützliche DCT-Makros, die in der Edition DC Toolkit Pro FREE nicht enthalten ist. Abgerundet wird das Enterprise-Paket mit der sehr einfachen Integration von DCT Toolboxen (Befehlszusammenstellungen speziell für das schnelle Arbeiten mit DesignCAD) und dem kompletten DC Training-Angebot.

DC Toolkit ENTERPRISE 2018 enthält weiterhin:

Komplettes Trainingsangebot von DC Training
Mit DC Training decken Sie das Grundlagen-Wissen für die Anwendung von DesignCAD komplett ab. Mit DC Training erhalten Sie das komplette Fachwissen bzgl. der 2D- und 3D-Konstruktion mit DesignCAD. Ergänzt werden die Trainingsunterlagen und -Videos mit Wissen zum Thema 3D-Drucken mit DesignCAD. Alle Trainingsunterlagen ins Online und auf jedem Gerät (Computer oder Pad) verfügbar.

  • DesignCAD-Grundlagen: Lernen Sie in über 90 Kapiteln schnell und effektiv den Umgang mit dem CAD-System DesignCAD (Demo Kapitel unter https://dws-helpdesk.de/designcad-grundlagen)
  • DesignCAD 3D-Konstruktion: Lernen Sie in über 30 Kapitel und in 5 Übungen die Grundlagen der 3D-Konstruktion, das Erstellen eines 3D-Schriftzuges, das Funktionsmodell Gabelgelenk
    sowie die Konstruktion/Herstellen eines AirRacers. (Demo Kapitel unter https://dws-helpdesk.de/designcad-3d-konstruktion)
  • 3D Druck-Grundlagen: Lernen Sie die wichtigsten Grundlagen zum Thema 3D-Druck. Verfahren, Materialien, Formate, Slicer, Raft, Brücken, Überhänge und vieles mehr. (Demo Kapitel unter https://dws-helpdesk.de/grundlagen-3d-druck]

Zugang zu neuen Funktionsupdates
Die Entwicklung von DC Toolkit schreitet natürlich kontinuierlich voran. Als DC Toolkit Enterprise-Anwender erhalten Sie Funktionsupdates immer an erster Stelle.